Datenschutz

Datenschutzerklärung und Cookies ("Datenschutzerklärung")

Diese Datenschutzrichtlinie ist Ausdruck der Sorge um die Rechte der Besucher der Website und der Nutzung der über diese Website angebotenen Dienste. Es ist auch die Erfüllung der Informationspflicht nach Art. 13 der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 über den Schutz von Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Datenverkehr und die Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (allgemeine Verordnung über den Schutz von personenbezogene Daten) (Journal of Laws UE L119 vom 4.05.2016. Mai 1, S. XNUMX) (im Folgenden als DSGVO bezeichnet).

Der Website-Inhaber achtet besonders auf die Wahrung der Privatsphäre der Website-Benutzer. Die im Rahmen der Website erhaltenen Daten sind besonders geschützt und gegen den Zugriff unbefugter Personen geschützt. Die Datenschutzerklärung wird allen Interessenten zur Verfügung gestellt. Die Website ist geöffnet.

Der Inhaber der Website stellt sicher, dass sein vorrangiges Ziel darin besteht, den Nutzern der Website einen Datenschutz zu bieten, der mindestens den Anforderungen des anwendbaren Rechts entspricht, insbesondere den Bestimmungen der DSGVO und des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung elektronischer Dienste.

Der Inhaber der Website kann personenbezogene und andere Daten sammeln. Die Erhebung dieser Daten erfolgt je nach Art - automatisch oder aufgrund der Handlungen der Besucher der Website.

Jede Person, die die Website in irgendeiner Weise nutzt, akzeptiert alle in dieser Datenschutzrichtlinie enthaltenen Regeln. Der Inhaber der Website behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument vorzunehmen.

  1. Allgemeine Informationen, Cookies
    1. Eigentümer und Betreiber der Website ist Water Point Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Warschau, Adresse: ul. Fort Służew 1b / 10 Fort 8, 02-787 Warszawa, eingetragen in das Unternehmerregister des nationalen Gerichtsregisters des Bezirksgerichts in Warschau, Handelsabteilung des nationalen Gerichtsregisters, unter der KRS-Nummer: 0000604168, NIP-Nummer: 5213723972, REGON-Nummer: 363798130. In Übereinstimmung mit Gemäß den Bestimmungen der DSGVO ist der Websitebesitzer auch der Administrator für personenbezogene Daten der Website-Benutzer ("Administrator").
    2. Im Rahmen der durchgeführten Aktivitäten verwendet der Administrator Cookies so, dass er den Verkehr auf den Webseiten beobachtet und analysiert sowie Remarketing-Aktivitäten durchführt. Im Rahmen dieser Aktivitäten verarbeitet der Administrator jedoch keine personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO.
    3. Die Website sammelt Informationen über Website-Benutzer und deren Verhalten auf folgende Weise:
      1. Die Website sammelt automatisch Informationen, die in Cookies enthalten sind.
      2. durch Daten, die von Website-Benutzern freiwillig in den auf den Webseiten verfügbaren Formularen eingegeben wurden.
      3. durch automatische Erfassung von Webserver-Protokollen durch den Hosting-Betreiber.
    4. Cookie-Dateien (sogenannte "Cookies") sind IT-Daten, insbesondere Textdateien, die auf dem Endgerät des Website-Benutzers gespeichert werden und zur Nutzung der Seiten der Website bestimmt sind. Cookies enthalten normalerweise den Namen der Website, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer.
    5. Während eines Besuchs auf der Website können automatisch Daten von Website-Benutzern gesammelt werden, die sich auf den Besuch eines bestimmten Benutzers auf der Website beziehen, einschließlich unter anderem IP-Adresse, Art des Webbrowsers, Domainname, Anzahl der Seitenaufrufe, Art des Betriebssystems, Besuche, Bildschirmauflösung, Anzahl der Bildschirmfarben, Adressen der Websites, von denen aus auf die Website zugegriffen wurde, Zeitpunkt der Nutzung der Website. Diese Daten sind weder personenbezogene Daten noch ermöglichen sie die Identifizierung der Person, die die Website nutzt.
    6. Es kann Links zu anderen Websites innerhalb der Website geben. Der Websitebesitzer ist nicht verantwortlich für die Datenschutzpraktiken dieser Websites. Gleichzeitig fordert der Websitebesitzer den Website-Benutzer auf, die auf diesen Websites festgelegten Datenschutzbestimmungen zu lesen. Diese Datenschutzrichtlinie gilt nicht für andere Websites.
    7. Die Entität, die Cookies auf dem Endgerät des Website-Benutzers platziert und Zugriff darauf erhält, ist der Eigentümer der Website.
    8. Cookies werden verwendet, um:
      1. Anpassen des Inhalts der Webseiten an die Vorlieben des Website-Benutzers und Optimieren der Nutzung von Websites; Diese Dateien ermöglichen es insbesondere, das Gerät des Website-Benutzers zu erkennen und die Website ordnungsgemäß anzuzeigen, zugeschnitten auf seine individuellen Bedürfnisse.
      2. Erstellen von Statistiken, die helfen zu verstehen, wie Website-Benutzer Websites verwenden, wodurch ihre Struktur und ihr Inhalt verbessert werden können;
      3. Aufrechterhaltung der Sitzung des Website-Benutzers (nach dem Anmelden), wodurch er sein Login und Passwort nicht auf jeder Unterseite der Website erneut eingeben muss.
    9. Die Website verwendet die folgenden Arten von Cookies:
      1. "Notwendige" Cookies, die die Nutzung der auf der Website verfügbaren Dienste ermöglichen, z. B. Authentifizierungscookies,
      2. Cookies, die zur Gewährleistung der Sicherheit verwendet werden, z. B. zur Erkennung von Missbrauch;
      3. "Leistungs" -Cookies, die verwendet werden, um Informationen über die Nutzung der Website-Seiten durch Website-Benutzer zu erhalten,
      4. "Werbe" -Cookies, mit denen die Benutzer der Website Werbeinhalte bereitstellen können, die besser auf ihre Interessen zugeschnitten sind,
      5. "Funktionale" Cookies ermöglichen das "Erinnern" an die vom Website-Benutzer ausgewählten Einstellungen und das Anpassen der Website an den Website-Benutzer, z. B. in Bezug auf die ausgewählte Sprache.
    10. Die Website verwendet zwei grundlegende Arten von Cookies: Sitzungscookies und dauerhafte Cookies. Sitzungscookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät gespeichert werden, bis sie die Website verlassen, sich vom Benutzer der Website abmelden oder die Software (Webbrowser) ausschalten. Permanente Cookies werden auf dem Endgerät des Website-Benutzers für die in den Cookie-Parametern angegebene Zeit oder bis zum Löschen durch den Website-Benutzer gespeichert.
    11. In den allermeisten Fällen ermöglicht die zum Surfen auf Websites verwendete Software, dass Cookies standardmäßig auf dem Endgerät des Website-Benutzers gespeichert werden. Website-Benutzer haben die Möglichkeit, die Cookie-Einstellungen jederzeit zu ändern. Diese Einstellungen können unter anderem in den Optionen des Webbrowsers (Software) so geändert werden, dass der automatische Umgang mit Cookies verhindert wird oder der Benutzer der Website jedes Mal informiert wird, wenn Cookies auf seinem Gerät platziert werden. Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten und Möglichkeiten des Umgangs mit Cookies finden Sie in den Einstellungen des Webbrowsers.
    12. Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies können einige der auf den Webseiten verfügbaren Funktionen beeinträchtigen.
    13. Cookies, die auf dem Endgerät des Website-Benutzers abgelegt werden, können auch von Werbetreibenden und Partnern verwendet werden, die mit dem Website-Eigentümer zusammenarbeiten.
  2. Verarbeitung personenbezogener Daten, Informationen zu Formularen
    1. Personenbezogene Daten von Website-Benutzern können vom Administrator verarbeitet werden:
      1. wenn der Benutzer der Website in den auf der Website veröffentlichten Formularen damit einverstanden ist, um Maßnahmen zu ergreifen, auf die sich diese Formulare beziehen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO) oder
      2. wenn eine Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, an dem der Website-Benutzer beteiligt ist (Artikel 6 Absatz XNUMX Buchstabe b der DSGVO), wenn die Website den Abschluss eines Vertrags zwischen dem Administrator und dem Website-Benutzer ermöglicht.
    2. Im Rahmen der Website werden personenbezogene Daten von den Nutzern der Website nur freiwillig verarbeitet. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten von Website-Nutzern nur in dem Umfang, der für die in Nummer 1 genannten Zwecke erforderlich ist. a und b oben und für den Zeitraum, der zur Erreichung dieser Zwecke erforderlich ist, oder bis der Benutzer der Website seine Zustimmung widerruft. Wenn der Benutzer der Website keine Daten bereitstellt, kann dies in einigen Situationen dazu führen, dass die Zwecke, für die die Bereitstellung von Daten erforderlich ist, nicht erreicht werden können.
    3. Die folgenden personenbezogenen Daten des Website-Benutzers können im Rahmen der auf der Website veröffentlichten Formulare oder zur Durchführung von Verträgen erhoben werden, die im Rahmen der Website abgeschlossen werden können: Name, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Login, Passwort.
    4. Die in den Formularen enthaltenen Daten, die dem Administrator vom Benutzer der Website zur Verfügung gestellt werden, können vom Administrator an Dritte weitergegeben werden, die mit dem Administrator im Zusammenhang mit der Umsetzung der in Nummer 1 genannten Ziele zusammenarbeiten. a und b oben.
    5. Die in den Formularen auf der Website angegebenen Daten werden für Zwecke verarbeitet, die sich aus der Funktion eines bestimmten Formulars ergeben. Darüber hinaus können sie vom Administrator auch für Archivierungs- und statistische Zwecke verwendet werden. Die Zustimmung der betroffenen Person wird durch Überprüfen des entsprechenden Fensters im Formular ausgedrückt.
    6. Der Benutzer der Website kann, wenn die Website über solche Funktionen verfügt, durch Überprüfen des entsprechenden Fensters im Registrierungsformular den Erhalt von Geschäftsinformationen mittels elektronischer Kommunikation gemäß dem Gesetz vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung elektronischer Dienste verweigern oder zustimmen. Journal of Laws von 2002, Nr. 144, Punkt 1024, in der jeweils gültigen Fassung). Wenn der Benutzer der Website zugestimmt hat, kommerzielle Informationen mittels elektronischer Kommunikation zu erhalten, hat er das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Ausübung des Widerrufsrechts für den Erhalt von Geschäftsinformationen erfolgt durch Senden einer entsprechenden Anfrage per E-Mail an die Adresse des Website-Inhabers, einschließlich des Vor- und Nachnamens des Website-Benutzers.
    7. Die in den Formularen bereitgestellten Daten können an Unternehmen übertragen werden, die bestimmte Dienste technisch bereitstellen. Dies gilt insbesondere für die Übertragung von Informationen über den Eigentümer einer registrierten Domain an Unternehmen, die Internetdomänenbetreiber sind (insbesondere das Wissenschaftliche und Akademische Computernetzwerk jbr - NASK), Zahlungsdienste oder andere Unternehmen. mit denen der Administrator in dieser Hinsicht zusammenarbeitet.
    8. Personenbezogene Daten von Website-Nutzern werden in einer Datenbank gespeichert, in der technische und organisatorische Maßnahmen getroffen wurden, um den Schutz der verarbeiteten Daten gemäß den Anforderungen der einschlägigen Vorschriften zu gewährleisten.
    9. Um eine erneute Registrierung von Personen zu verhindern, deren Teilnahme an der Website aufgrund einer nicht autorisierten Nutzung der Dienste der Website beendet wurde, kann der Administrator die Löschung personenbezogener Daten verweigern, die erforderlich sind, um die Möglichkeit einer erneuten Registrierung zu blockieren. Rechtsgrundlage für die Ablehnung ist Art. 19 Absatz 2 Punkt 3 im Zusammenhang mit Art. 21 Sek. 1 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung elektronischer Dienste (dh vom 15. Oktober 2013, Journal of Laws von 2013, Punkt 1422). Die Weigerung des Administrators, personenbezogene Daten von Website-Nutzern zu löschen, kann auch in anderen gesetzlich vorgesehenen Fällen auftreten.
    10. In gesetzlich vorgesehenen Fällen kann der Administrator einige personenbezogene Daten von Website-Nutzern an Dritte weitergeben, um die Rechte Dritter zu schützen.
    11. Der Administrator behält sich das Recht vor, allen Benutzern der Website E-Mails mit Benachrichtigungen über wichtige Änderungen an der Website und über Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie zu senden. Der Administrator kann kommerzielle elektronische Briefe, insbesondere Werbung und andere kommerzielle Informationen, senden, sofern der Benutzer der Website dem zugestimmt hat. Anzeigen und andere kommerzielle Informationen können auch an eingehende und ausgehende Briefe vom Systemkonto angehängt werden.
  3. Rechte der Dienstnutzer in Bezug auf ihre persönlichen Daten gemäß Art. 15 - 22 DSGVO hat jeder Website-Benutzer die folgenden Rechte:
    1. Recht auf Zugang zu Daten (Artikel 15 der DSGVO)Die betroffene Person hat das Recht, vom Administrator eine Bestätigung zu erhalten, ob personenbezogene Daten, die sie betreffen, verarbeitet werden, und wenn ja, Zugang zu ihnen. Nach Art. Der Administrator stellt der betroffenen Person eine Kopie der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten zur Verfügung.
    2. Das Recht auf Berichtigung von Daten (Artikel 16 der DSGVO)Die betroffene Person hat das Recht, den Administrator aufzufordern, falsche personenbezogene Daten, die ihn betreffen, unverzüglich zu korrigieren.
    3. Das Recht, Daten zu löschen ("Recht auf Vergessenwerden") (Artikel 17 der DSGVO)Die betroffene Person hat das Recht, den Administrator aufzufordern, ihre personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, und der Administrator ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Umstände eintritt:
      1. personenbezogene Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
      2. Die betroffene Person hat die der Verarbeitung zugrunde liegende Einwilligung widerrufen
      3. Die betroffene Person widerspricht der Verarbeitung gemäß Art. 21 Sek. 1 gegen die Verarbeitung und es gibt keine zwingenden berechtigten Gründe für die Verarbeitung
    4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der DSGVO)Die betroffene Person hat das Recht, den Administrator aufzufordern, die Verarbeitung in den folgenden Fällen einzuschränken:
      1. Wenn Daten falsch sind - pünktlich zur Korrektur
      2. Die betroffene Person hat gemäß Art. 21 Sek. 1 gegen die Verarbeitung - bis festgestellt wird, ob die berechtigten Gründe des Administrators die Gründe für den Widerspruch der betroffenen Person außer Kraft setzen.
      3. Die Verarbeitung ist rechtswidrig und die betroffene Person widerspricht der Löschung personenbezogener Daten und fordert stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung.
    5. 5. Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)Die betroffene Person hat das Recht, in einem strukturierten, allgemein verwendeten, maschinenlesbaren Format personenbezogene Daten zu erhalten, die sie dem Administrator zur Verfügung gestellt hat, und hat das Recht, diese personenbezogenen Daten ohne Hindernisse des Administrators, an den diese personenbezogenen Daten übermittelt wurden, an einen anderen Administrator zu senden. Die betroffene Person hat das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten vom Administrator direkt an einen anderen Administrator gesendet werden, sofern dies technisch möglich ist. Das in diesem Abschnitt genannte Gesetz darf die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigen.
    6.  6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)Wenn personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden, hat die betroffene Person das Recht, der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für solche Marketingzwecke, einschließlich Profilerstellung, jederzeit zu widersprechen, sofern die Verarbeitung mit einem solchen Direktmarketing zusammenhängt. .

    Die Umsetzung der oben genannten Rechte von Website-Nutzern kann gegen Zahlung erfolgen, wenn dies nach geltendem Recht vorgesehen ist.

    Im Falle einer Verletzung der oben genannten Rechte oder wenn der Website-Benutzer feststellt, dass seine persönlichen Daten vom Administrator entgegen dem geltenden Recht verarbeitet werden, hat der Website-Benutzer das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.

  4. Serverprotokolle
    1. In Übereinstimmung mit der akzeptierten Praxis der meisten Websites speichert der Website-Betreiber http-Anfragen, die an den Server des Website-Betreibers gerichtet sind (Informationen zu einigen Verhaltensweisen von Website-Benutzern werden in der Serverebene protokolliert). Die durchsuchten Ressourcen werden durch URL-Adressen identifiziert. Die genaue Liste der in den Webserver-Protokolldateien gespeicherten Informationen lautet wie folgt:
      1. öffentliche IP-Adresse des Computers, von dem die Anfrage kam,
      2. Name der Client-Station - Identifizierung durch das http-Protokoll, wenn möglich,
      3. Benutzername der Website, der im Autorisierungsprozess (Anmeldevorgang) angegeben wurde,
      4. Zeitpunkt des Eingangs der Anfrage,
      5. http Antwortcode,
      6. die Anzahl der vom Server gesendeten Bytes,
      7. URL-Adresse der Seite, die zuvor vom Benutzer der Website besucht wurde (Referrer-Link) - wenn auf die Website über einen Link zugegriffen wurde,
      8. Informationen über den Webbrowser des Website-Benutzers,
      9. Informationen zu Fehlern, die während der Ausführung der http-Transaktion aufgetreten sind.

      Die oben genannten Daten sind nicht mit bestimmten Personen verknüpft, die die auf der Website verfügbaren Seiten durchsuchen. Um die höchste Qualität der Website zu gewährleisten, analysiert der Website-Betreiber gelegentlich Protokolldateien, um festzustellen, welche Seiten der Website am häufigsten besucht werden, welche Webbrowser verwendet werden, ob die Website-Struktur Fehler enthält usw.

    2. Die vom Betreiber gesammelten Protokolle werden auf unbestimmte Zeit als Hilfsmaterial für die ordnungsgemäße Verwaltung der Website gespeichert. Die darin enthaltenen Informationen werden nicht an andere Unternehmen als den Betreiber oder an mit dem Betreiber persönlich verbundene Unternehmen, durch Kapital oder vertraglich weitergegeben. Basierend auf den in diesen Dateien enthaltenen Informationen können Statistiken erstellt werden, um die Verwaltung der Website zu erleichtern. Zusammenfassungen, die solche Statistiken enthalten, enthalten keine Funktionen, die Website-Besucher identifizieren.